Kilians-Chor Nierstein

Neuigkeiten


Sep
12
2016

Chor probt Weihnachtslieder bei tropischen Temperaturen


verfasst von Norbert

Traditionell, am zweiten Wochenende im September, machte sich der Kilians-Chor aus Nierstein auf den Weg in sein Probenwochenende. Einmal mehr war das Kloster Jakobsberg in Ockenheim das Ziel des 50 stimmigen Chores. Das Liedgut, welches einstudiert wurde, stand im krassen Gegensatz zur spätsommerlichen Witterung. Advent- und Weihnachtslieder galt es einzuüben. Dies, für das anstehende Adventskonzert am 27. November in der Kilianskirche in Nierstein. Während das Quecksilber die 30 Grad Marke erreichte, stimmte Chorleiter Konstantin Grünauer „Nun komm, der Heiden Heiland“, getextet von Martin Luther, oder „Vom Himmel hoch, o Engel kommt“, nach Friedrich Spee ein. Das „Ave Maria“ von Bach und Gounod wurde von Grünauer eigens für den  Kilians-Chor neu gesetzt. Während sich im Freien der Duft von Grillsteaks und Bratwurst ausbreitete, versuchten sich die Sängerinnen und Sänger an Andreas Hammerschmidts „Machet die Tore weit“. Vorerst 10 neue Stückte legte der musikalische Leiter für die vierstimmige Chorgemeinschaft auf. Diese galt es von Freitag bis Sonntag hinter den mächtigen Klostermauern einzustudieren.

Das adventliche Motiv fand auch nach den Proben seine Fortsetzung. Lebkuchen und Spekulatius harmonisierten in geselliger Runde mit Riesling vom Roten Hang und Klosterbier vom Fass. So wurde in entspannter Atmosphäre der Grundstein für das Adventskonzert gelegt und auch mit einer Tradition gebrochen. Im kommenden Jahr wird der Kilians-Chor am ersten Wochenende im November in der Jugendherberge in Kaub am Rhein sein.        


 

April
25
2016

Konzert - Impressionen


verfasst von KaWe

Jahreskonzert 2016

Jahrekonzert 2016

Hier geht es zum Artikel der Allgemeinen-Zeitung